Follow by Email

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Genießen ohne büßen

Ist Weihnachten ein Freibrief zum hemmungslosen Schlemmen?
Ich habe das früher immer gedacht. Nach einigen Essorgien ist es
nicht so einfach, die Kurve wieder zu kriegen, weil das Gespür für
normale Mengen bisweilen abhanden kommt.
Knurrt dein Magen, hast du Hunger. Murrt er, hast du ihn überladen.
Schnurrt er wie ein zufriedenes Kätzchen, hast du es richtig gemacht.
Entwickle einen gesunden Trotz, wenn alle Welt meint, ordentlich
reinhauen gehört sich so. Du selbst bist dein wichtigster Mensch.
Genieße deine guten Mahlzeiten.
 Lass dir mindestens eine Viertelstunde Zeit, besser noch 20
Minuten, iss langsam und achtsam, genieße die Aromen und Nuancen.
Dann bekommst du ein gutes Gespür, wann du ausreichend satt bist.
Und nach den Feiertagen fühlst du dich bärenstark, weil alle Kleider
noch passen ohne zu kneifen.:)


Dienstag, 6. Dezember 2016

Tiefenentspannt im Dezember


Naja, noch nicht so ganz. Aber die größeren Herausforderungen
liegen hinter mir, sodass sich das Chaos in Haus und Garten ganz
allmählich lichtet.
Der Adventsmarkt in Sendelbach hat mir viel Freude gemacht. 
Es war so schön, viele liebe Bekannte und Freunde und Verwandte
zu treffen, die Buntheit und Vielfalt zu erleben, zu lachen und mit 
weniger Ware, dafür aber mehr Geld nach Hause zu kommen.


In dieser Woche gibt es einige Feiern. Die kreative Schreibgruppe "Textweber" 
in Bamberg traf sich gestern zu einem gemütlichen Abend, an dem wir 
ausnahmsweise keine Geschichten schrieben, aber uns zusammen mit unserem
Verleger freuten, dass unser erstes gemeinsames Buch auf dem Markt ist mit
Geschichten in und über Bamberg. Da ich gerne mit Wörten spiele, habe ich in
meiner Bamberg-Geschichte etliche Straßennamen verwebt und war überrascht,
dass ein kleiner Krimi daraus geworden ist. So hat jede Geschichte ihren eigenen
Stil und Charakter, da ist eine tolle Vielfalt draus geworden.


Ist in allen Bamberger Buchläden zu haben.

Morgen Abend feiert mein Lebe leichter-Herbstkurs seinen Abschluss.
Es war ein sehr guter Kurs mit Teilnehmerinnen, die mir ans Herz
gewachsen sind. Wir haben uns ausgetauscht, gelacht, gelernt, gearbeitet.
Daraus ist viel Positives entstanden - eine neue Leichtigkeit für den Körper
und das Gemüt. Ich empfinde es als ein Privileg, in den Kursen so tolle
Menschen kennen und schätzen zu lernen und sie auf ihrem Weg des
Leichterwerdens zu unterstützen.
Mein nächster Lebe leichter-Kurs startet am Dienstag, den 10. Januar 2017
um 18 Uhr in der Hainstraße 23 bei Mehrwert. Die erste Kursstunde darf
wie immer zum kostenlosen Schnuppern genutzt werden. Weitere Informationen
sind auf www.lebe-leichter.com zu finden.